Skip to main content

Die 9 besten PC Monitor Black Friday Angebote

Der Black Friday ist eines der größten Shopping-Events des Jahres – und zwar nicht nur für Schnäppchenjäger. Auf Amazon und bei anderen Onlineshops gibt es rund um das Black Friday Wochenende – und teils schon Wochen vorher – viele Angebote. Mittlerweile sind es zu viele, um sich einen guten Überblick verschaffen zu können.

Aus diesem Grund haben wir uns intensiv mit den verschiedenen PC Monitor Black Friday Angeboten beschäftigt. Unsere Bestenliste gibt Aufschluss über die lukrativsten PC Monitor Deals dieser Tage.

Auf unsere Liste mit den spannendsten PC Monitor Black Friday Deals haben es nur die besten geschafft. Weiter unten gibt es noch mehr spannende Black Friday Angebote.

Wann ist der Black Friday?

Unzählige Händler und Onlineshops senken einmal im Jahr drastisch Ihre Preise und unterbieten sich somit gegenseitig. Der Preiskampf dauert in der Regel 24 Stunden. Vereinzelt lassen sich Unternehmen finden, denen ein Tag nicht ausreicht. Sie dehnen den Black Friday auf ein Wochenende oder eine Woche aus. Die unzähligen Schnäppchen lassen sich jedes Jahr am vierten Freitag im November machen. Der Black Friday und somit ein Kampf um die besten Rabatte und Angebote findet 2021 am 26. November statt.

Die besten PC Monitor Black Friday Angebote

−46%
ASUS VG248QE 61 cm (24 Zoll) Gaming
279,00 EUR
149,90 EUR
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

−25%
HUAWEI Display 23.8", 60 cm (23,8
159,00 EUR
119,00 EUR
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

−20%
BenQ GL2480 60,96 cm (24 Zoll)
149,00 EUR
119,00 EUR
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

−16%
Samsung C24F396FHR 60,9 cm (24
159,00 EUR
132,90 EUR
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

−15%
Samsung U28E590D Monitor (HDMI, 28
234,62 EUR
199,90 EUR
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

−11%
Acer Nitro KG242Y Gaming Monitor
129,00 EUR
114,23 EUR
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

−8%
BenQ GW2780 68,58 cm (27 Zoll) LED
179,00 EUR
163,90 EUR
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

−8%
HP V24i Monitor - 24 Zoll
149,00 EUR
136,93 EUR
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

−4%
ASUS VP28UQGL 71,1 cm (28 Zoll)
259,90 EUR
249,90 EUR
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

−3%
ASUS VA27EHE 68,58 cm (27 Zoll)
144,89 EUR
140,74 EUR
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Auch reduziert: Fernseher

−37%
DYON Smart 32 XT 80 cm (32 Zoll) Fernseher...
−28%
LG 43UP75009LF 108 cm (43 Zoll) UHD Fernseher...
−25%
LG 32LM6370PLA TV 80 cm (32 Zoll) LCD...

Auch reduziert: Beamer

−30%
TOPVISION Heimkino Beamer mit...
−29%
Mini Beamer, PVO Beamer Klein für...
−20%
TOPVISION Mini Beamer mit Screen Mirroring,...

FAQ

Im Jahr 2006 rief Apple als erstes Unternehmen zum vergünstigten Einkaufen am Black Friday auf und lockte mit Rabattaktionen. In den darauffolgenden Jahren folgten immer mehr Händler diesem Beispiel. Zur regelmäßigen Veranstaltung gehört der Black Friday in Deutschland seit 2013. In dem Jahr nahmen bereits mehrere hundert Händler an dem Schnäppchen-Event teil. Heute erfreut sich der Schwarze Freitag großer Beliebtheit und ist für etwa 90 % der Deutschen ein Begriff.

Der Black Friday wird von Einzelhändlern veranstaltet. Entsprechende Angebote und Rabattaktionen findet man überwiegend in Online-Shops aber auch lokale Händler gewähren am Black Friday Rabatte auf ausgewählte Artikel. In der Regel gelten die Sonderkonditionen für Gebrauchsgegenstände. Zusätzlich locken inzwischen auch einige Mobilfunk- und Internetanbieter, sowie andere Dienstleister an diesem Tag mit Sonderangeboten und bieten Verträge zu vergünstigten Konditionen an.

Am Black Friday senken viele unterschiedliche Händler und Onlineshops ihre Waren. Beim Amazon Prime Day lassen sich nur auf der Internetseite von Amazon eine Vielzahl von Senkungen finden. Der Prime Day vom Onlinehändler ist ein Shopping-Event exklusiv für Amazon Prime-Mitglieder. Im Gegensatz dazu erhalten am Black Friday alle ihre Chance auf großartige Schnäppchen. Eine größere Auswahl an Produkten von unterschiedlichen Anbietern lässt sich beim Black Friday zu finden. Beide Tage haben ihr für und wider.

Zum ersten Mal verwendeten Polizisten den Namen 1996 in Philadelphia, USA. Die Polizisten dort bezeichneten den Tag nach Thanksgiving als Black Friday. Schon in der Vergangenheit eröffnete dieser Tag in Amerika offiziell das Weihnachtsgeschäft. Es zog die Massen schon früher in alle Innenstädte. Ob dies der Grund für den Namen ist, lässt sich nicht herausfinden. Theorien behaupten beispielsweise auch, dass viele Händler erst an diesem Tag von den roten in die schwarzen Zahlen kommen.

Die genaue Herkunft des Namens Black Friday (zu Deutsch Schwarzer Freitag) lässt sich nicht genau definieren. Es gibt mehrere Theorien, die als plausibel gelten. Eine ist, dass sich die Menschen in Massen auf den Straßen und in Einkaufszentren finden lassen. Aus der Entfernung sehen sie wie eine schwarze Masse aus. Eine andere Vermutung ist, dass Händler an dem umsatzstarken Tag aus dem Minus rauskommen und schwarze Zahlen schreiben. Dazu passt, dass Händler in der Vergangenheit vom Geldzählen schwarzen Hände bekamen.

Am Black Friday gibt es auch Angebote. Diese Angebote werden vor allem in den Onlineshops der Händler angeboten und locken Ihre Kunden mit zahlreichen Rabatten. Im Vergleich zum „normalen“ Preis sind bei den Angeboten oftmals Rabatte in Höhe bis zu 40 Prozent nicht selten.


Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0 Stimmen

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

21reviews

Ein Projekt von 21reviews